Die Alpspitze 2628m – Einer der schönsten Berge der Alpen

Via Ferrata

Die Familien-Klettersteigtour “Ferrata” und eine Überschreitung der Alpspitze zählt zu den leichten und beliebtesten Touren im Wettersteingebirge. Die plattige Nordwand, mit den zahlreichen Kletterrouten des Berges, durchqueren wir über den Nordwandsteig und erreichen so wieder die Bergbahnstation der Alpspitzbahn.

Alpspitze-Ferrata

Via Ferrata Alpspitze

 Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Führergebühr inklusive Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 110,- pro Person

3 Personen € 140,- pro Person

2 Personen € 200,- pro Person

Einzelführung € 400,-

Zusatzkosten: persönliches Bergbahnticket

 

Alpspitze durch das Mathaisenkar

Für Klettersteigfreunde, die Abgeschiedenheit und Herausforderung lieben

Neben dem Höllentalsaufstieg zur Zugspitze ist dieser einsame und anspruchsvolle Klettersteig ein weiteres Highlight. Früh morgens steigen wir aus dem Höllentalklamm und in das Mathaisenkar auf. Neben der Klettersteigtechnik ist Ausdauer und Kondition bis in die Grieskarscharte und weiter über den Südgrat zum Gipfel der Alpspitze 2628m gefordert.
Der Abstieg erfolgt über den Ostgrat. Gesamtdauer der Überschreitung: ca. 8 Stunden.

 Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 130,- pro Person

3 Personen € 150,- pro Person

2 Personen € 210,- pro Person

Einzelführung € 420,-

Zusatzkosten: persönliches Bergbahnticket und evtl. Übernachtung, Verpflegung auf der Höllentalangerhütte

 

Die Zugspitze 2962m – Das Dach Deutschlands

Durch den „Stopselzieher” auf den „Zugspitz” (leicht)

Durch den Stopselzieher zur Zugspitze

Besteigen Sie mit uns die Zugspitze über den Tiroler Klettersteig.
Die Wiener-Neustädter-Hütte, die bereits 1885 errichtet wurde, ist das erste Etappenziel. Nach einer ausgiebigen Rast in der urigen Hütte steigen wir über den Stopselzieher, dem ersten Klettersteig aus dem Jahr 1875, zum Zugspitzgipfel 2962m.
Dieser Anstieg ist auch als Familientour geeignet. Gesamtdauer 6-7 Std

Termine:  Juli bis September und nach Vereinbarung

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 120,- pro Person

3 Personen € 150,- pro Person

2 Personen € 200,- pro Person

Einzelführung € 400,-

Zusatzkosten: persönliches Bergbahnticket für die Talfahrt

 

Höllentalklamm – Zugspitze

Der Klettersteig-Klassiker im Wettersteingebirge

Mit uns kann man sich den Traum vieler Bergsteiger erfüllen. 2200 Höhenmeter an einem Tag. In der Morgendämmerung steigen wir durch die Höllentalklamm auf. Nach ausgiebiger Rast und Stärkung geht es nach einer Stunde Gehzeit mit dem Bergführer ausgesetzt und luftig an Stahlseilen gesichert über die Leiter und das Brett.
Der Höllentalgletscher mit seiner berüchtigten Randkluft und der weitere steile Klettersteig zum höchsten Punkt Deutschlands sind noch einmal eine große Herausforderung an Kraft und Kondition.
Gesamtdauer der Tour ca. 9 –10 Std.

 Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Höllentalaufstieg Stau an der Randkluft

Höllentalaufstieg Stau an der Randkluft

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 130,- pro Person

3 Personen € 150,- pro Person

2 Personen € 210,- pro Person

Einzelführung € 420,-

Zusatzkosten: persönliches Bergbahnticket und evtl. Übernachtung, Verpflegung auf der Höllentalangerhütte

 

Mittenwalder – Klettersteig

Der Höhenweg zwischen der westl. Karwendel- und Brunnsteinspitze zählt zu den eindrucksvollsten gesicherten Gratüberschreitungen der Ostalpen. Als Grenzgänger zwischen Tirol und Bayern sind Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kondition für 7-9 Std erforderlich.

Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Mittenwalder Höhenweg

Mittenwalder Höhenweg

Führergebühr inklusive Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 120,- pro Person

3 Personen € 150,- pro Person

2 Personen € 210,- pro Person

Einzelführung € 420,-

Zusatzkosten: persönliches Bergbahnticket

 

Partenkirchner Dreitorspitze (2633m)

Die Partenkirchner Dreitorspitze besteht wie der Name schon erahnen lässt aus drei Gipfeln, die nach ihrer Lage benannt sind. Abseits von Bergbahnen und in der Abgeschiedenheit des Wettersteingebirges ist die Gipfelbesteigung eine echte Herausforderung.

Der Aufstieg zur Meilerhütte beginnt ab der Wettersteinalm und durch den Klettersteig Angerlloch.
Nach der Hüttenrast besteigen wir auf dem Hermann von Barth-Weg (KS) mit leichtem Gepäck den Westgipfel
Nach der Einkehr auf der Meilerhütte steigen wir zum berühmten Schachenschloss und ins Tal ab.
Gesamtdauer: 8-10 Std

Klettersteig Dreitorspitze

Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung, Transfer ab Elmau

4 Personen € 140,- pro Person

3 Personen € 180,- pro Person

2 Personen € 260,- pro Person

Einzelführung € 440,-

Zusatzkosten: evtl. Übernachtung und Verpflegung auf DAV-Hütte

 

Von der Alpspitze und südl. Riffelspitze auf die Zugspitze

In 3 Tagen die schönsten Ecken des Wettersteingebirges kennen lernen

Das ist ein Highlight für Genussspechte unter den Klettersteigbegehern.
Das Gefühl erleben, jeden Tag einen Klettersteig zu begehen und einen Gipfel zu besteigen.
Nach der Eingewöhnungstour über die Ferrata der Alpspitze steigen wir ins Höllental ab. Am nächsten Tag steigen wir in die Riffelscharte auf. Ein Platz der Ruhe und mit einzigartigem Ausblick. Nach dem Abstieg über den leichten Klettersteig geht es über die Landesgrenze und wir kommen zur urigen Wiener Neustädter Hütte. Den höchsten Gipfel Deutschlands, die Zugspitze mit ihren 2962 Metern, erreichen über den Tiroler Klettersteig und dem Stopselzieher.

Termine: Juli bis September und nach Vereinbarung

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung:

4 Personen € 250,- pro Person

3 Personen € 330,- pro Person

2 Personen € 480,- pro Person

Einzelführung – nach Vereinbarung

Zusatzkosten: Übernachtung auf DAV-Hütten, Verpflegung und persönliches Bergbahnticket

 

Soll es eine Steigerung zum Begehen von Klettersteigen sein?

Abstieg Gaifgrat

Abstieg Gaifgrat

Wer mehr die Ruhe sucht und eine leichte Kletterei liebt,
ist mit Sicherheit am Seil des Bergführers eine Überschreitung der Dreitorspitzen 2633m,
der Ehrwalder Sonnenspitze 2412m oder am Ostgrat des Hohen Gaif 2288m unterwegs.
Genussklettern im unteren Schwierigkeitsbereich und Herausforderungen an
Kondition, Trittsicherheit und innere Balance.

Termine: nach Vereinbarung

Führergebühr inkl. Sicherheitsausrüstung:

1 Person € 450,-

2 Personen € 230,- pro Person

Zusatzkosten: Evtl. persönliches Bergbahnticket

 

Gipfel-Highlights, die im Tourenbuch nicht fehlen sollten:

Überschreitung Kleiner Waxenstein 2163m oder aus dem Höllentalanger auf den Großer Waxenstein 2277m

Termine: nach Vereinbarung

Führergebühr 1 Person € 480,-, inkl. Sicherheitsausrüstung:

Zusatzkosten: Evtl. Persönliches Bergbahnticket, bzw. Übernachtung/Verpflegung auf der Hütte